Nonprofit Organizations Charities

New PDF release: 20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und

By Alexandra Manzei, Rudi Schmiede

ISBN-10: 3658027010

ISBN-13: 9783658027018

ISBN-10: 3658027029

ISBN-13: 9783658027025

​Während das Wettbewerbsparadigma in anderen gesellschaftlichen Teilbereichen spätestens nach der Finanzkrise 2009 nicht mehr unhinterfragt als Königsweg politischer Regulierung propagiert wird, scheint es in der Gesundheitspolitik völlig ungebrochen. Dies verwundert umso mehr, als mittlerweile zahlreiche empirische Studien vorliegen, die die problematischen Folgen der Ökonomisierung von Medizin und Pflege belegen. goal des vorliegenden Bandes ist es, qualitative und quantitative Analysen zur Arbeits- und Lebenswirklichkeit von Beschäftigen und PatientInnen zu bündeln, sie durch Berichte aus der Praxis zu ergänzen und so einen umfassenden Einblick in die Realität des wettbewerbsgesteuerten Gesundheitswesens zu eröffnen.

Show description

Read Online or Download 20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung von Medizin und Pflege PDF

Similar nonprofit organizations & charities books

Download e-book for kindle: Agricultural Growth and the Poor: An Agenda for Development by World Bank

The vast majority of the world's negative rely at once or ultimately on agriculture. regardless of the powerful linkages among broad-based agricultural development and poverty aid, foreign help to agriculture sharply declined from the past due Eighties. the necessity to increase agriculture's prominence within the improvement schedule hasn't ever been larger.

Download e-book for iPad: Planned Giving Workbook by Ronald R. Jordan, Katelyn L. Quynn

Functional and confirmed guidance for launching and starting to be a winning deliberate giving software For deliberate giving officials and improvement employees participants, rfile improvement is a serious a part of the task. Nonprofit staff needs to create records that take many varieties, together with: particular proposals describing advanced present thoughts; advertising fabrics; correspondence to donors, specialist advisors, and employees participants; indicates; agreements; presentation fabrics; and IRS and tax-related files.

Download PDF by Marc A. Musick: Volunteers: A Social Profile (Philanthropic and Nonprofit

Who has a tendency to volunteer and why? What reasons allure specific sorts of volunteers? What motivates humans to volunteer? How can volunteers be persuaded to proceed their carrier? utilizing a large diversity of survey info to provide a specific portrait of the volunteer in the USA, Volunteers offers a tremendous source for everybody who works with volunteers or is attracted to their position in modern society.

Piety and Nationalism: Lay Voluntary Associations and the by Brian P. Clarke PDF

Whereas the function of the laity within the nationalist awakening is usually famous, their half within the circulate for non secular renewal is generally minimized. Initiative at the a part of the laity has been proposal to have existed basically open air the church, the place it remained a troubling and every now and then rebel strength.

Additional info for 20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung von Medizin und Pflege

Example text

Braun 2002; Strech et al. 2009; Braun et al. 2010). Zwar haben die Versicherten nach wie vor einen nahezu universalistischen Rechtsanspruch auf Versorgungsleistungen im Krankheitsfall, aber unter dieser Hülle hat zumindest in Teilbereichen eine Rationierung medizinischer Leistungen Platz gegriffen. Patienten, denen Leistungen vorenthalten werden, müssen auf diese entweder verzichten oder die Kosten privat tragen. Die neuen finanziellen Anreize für die Leistungserbringer sowie die Anhebung von Zuzahlungen (Abschnitt 4) führten dazu, dass sich der Wohlfahrtsmix in den zurückliegenden Jahren weiter in Richtung auf eine Privatisierung von Kosten verschob.

Der Staat bedient sich bei seinen Steuerungsbemühungen zunehmend einer vielgestaltigen und detaillierten prozeduralen Steuerung. Durch die Beseitigung und Schaff ung von Institutionen, die Veränderung von Verfahrensund Entscheidungsregeln sowie das Setzen finanzieller Anreize kann der Staat einzelne Akteure mit Handlungsressourcen ausstatten beziehungsweise ihre Interessenlage verändern und damit die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass in dem betreffenden Subsystem die gewünschten Entscheidungen fallen.

Während in der Privaten Krankenversicherung die Prinzipien des Versicherungsmarktes gelten, gewährt der Staat den Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung einen nahezu universalistischen Zugang zu Leistungen der Krankenversorgung, auch wenn Patienten in mittlerweile beachtlichem Umfang Zuzahlungen leisten müssen. Die Finanzierung der Krankenversicherung erfolgt beinahe ausschließlich über bruttolohnbezogene Beiträge, die nach dem Äquivalenzprinzip erhoben werden und (beinahe) zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern aufgebracht werden.

Download PDF sample

20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung von Medizin und Pflege by Alexandra Manzei, Rudi Schmiede


by Joseph
4.3

Rated 4.17 of 5 – based on 24 votes